Schülerprojekt 2012

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Kinder singen Bach

Nachdem in den vergangenen Jahren die Schülerprojekte des Philharmonischen Chores häufig mit zeitgenössischer Musik und Uraufführungen verbunden waren, wollte ich in dieser Saison bewusst einmal junge Menschen für die großartige Musik Johann Sebastian Bachs begeistern, die ich selbst als Jugendlicher kennenlernen durfte und die mein Leben seither geprägt hat.

 

Rund 40 Schülerinnen und Schüler aus dem Großraum Bonn wurden in wochenlanger Arbeit musikalisch und auch theologisch vorbereitet, um bei der heutigen Aufführung der JOHANNES-PASSION in der Abteikirche zu Maria Laach gemeinsam mit dem Philharmonischen Chor die zentralen musikalischen Momente, die Choräle, mitzusingen.

An der Elisabeth-Selberth-Gesamtschule hatte ich mit Musiklehrer Andreas Tiggemann einen sehr engagierten Einstudierungs-Partner, der zunächst eine zehnköpfige Schülergruppe zusammenstellte, die sich wöchentlich freiwillig nach Schulschluß traf, um (in den meisten Fällen erstmalig) Chorerfahrungen zu sammeln. Während die anderen Schüler schon ins Wochenende enteilten, probten wir jeden Freitag in der 6. Stunde! Dankenswerter Weise übernahm Andreas Tiggemann einige Termine, an denen ich verhindert war und sorgte damit für Kontinuität.

Eine kleine Gruppe von Schülerinnen des Gymnasiums Nonnenwerth arbeiteten unter Anleitung ihrer höchst engagierten Musiklehrerin Sabina Büsch wochenlang selbständig, bei unserer ersten gemeinsamen Probe im Februar konnte ich mich schon ins „gemachte Nest setzen“.

Die Mitglieder des Kinder- und Jugendchores der Evangelischen Lukaskirche Bonn waren schon vertraut mit Bachs Musik, als wir an die Einstudierung der JOHANNES-PASSION gingen: Viele hatten mit mir schon das WEIHNACHTS-ORATORIUM und die (selten gespielte) MARKUS-PASSION aufgeführt.

Um die nicht ganz einfachen Inhalte der JOHANNES-PASSION zu erfassen und die heute nicht mehr ganz leicht verständliche Sprache besser zu verstehen, veranstalteten wir alle gemeinsam mit Pfarrer Michael Schäfer einen Themengottesdienst am 26.Februar, bei dem das Evangelische Gemeindeforum Auerberg fast aus allen Nähten platzte…

Höhepunkt unserer Vorbereitungen für das Konzert in Maria Laach war dann ein Wochenend-Intensivtraining in der Jugendherberge Oberwesel gemeinsam mit dem Philharmonischen Chor.

Neben dem Projektchor setzen sich weitere Jugendliche im Rahmen eines

von meiner Mitarbeiterin Eva de Voss konzipierten Begleitprogramms mit der Thematik des Werks in Form von kreativem Schreiben und bildnerischer Gestaltung auseinander:

Als besonders glücklich erwies sich hier der Umstand, dass die Gesamtschule Bad Godesberg als „Elisabeth-Selbert-Gesamtschule“ seit dem Schuljahr 2011/12 den Namen einer der „Mütter des Grundgesetzes“ trägt und die Schulgemeinde sich in vielfältiger Form mit zentralen Artikeln des Grundgesetzes beschäftigt. Zudem hat die Schülervertretung eine „Aktion Courage“ ins Leben gerufen, die, ausgehend von der Grundgesetzthematik, in zahlreichen Veranstaltungen das Thema „Zivilcourage“ bearbeitet.

Durch die Jahresthematik der Gesamtschule ergaben sich Verknüpfungsmöglichkeiten mit der Passion: Das Quälen eines Unschuldigen unter zynischen Kommentaren der Akteure („Sei gegrüßet, lieber Jüdenkönig!“) hat etwas mit zerstörter Menschenwürde zu tun, das Verleugnen des Freundes in eigener Lebensgefahr (Petrus) fordert zum Nachdenken über Zivilcourage auf.

Zur Petrus-Thematik und zur Choralzeile: „Wer hat dich so geschlagen, […] so übel zugericht’?“ entstanden im Deutschunterricht der 8D der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule Bad Godesberg unter Leitung der Fachlehrerin Margret Jüngling und Eva de Voss Unterrichtssequenzen, die kreatives Schreiben, bildnerisches Gestalten und Museumsbesuche miteinander verknüpften und den Bogen schlugen zwischen der Passion und der Jahresthematik der Gesamtschule.

Die Jugendförderung des Philharmonischen Chores wird noch in diesem Jahr mit zwei ambitionierten Projekten fortgesetzt:

Im Herbst beschäftigen sich rund 100 Schülerinnen und Schüler fächerübergreifend mit der Commedia dell’Arte –Figur des „Pierrot“, anlässlich des 100. Jahrestages der Uraufführung von Arnold Schönbergs PIERROT LUNAIRE.

Am 18. Dezember darf ich dann in der Kölner Philharmonie 100 singende Kinder mit dem Gürzenich-Orchester, dem Philharmonischen Chor der Stadt Bonn und dem Bach-Verein Köln zusammenführen bei der WEIHNACHTSKANTATE von Arthur Honegger.

 

Thomas Neuhoff

Projektverlauf

Bereits im November beginnen   Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Thomas Neuhoff mit der Einstudierung der Choräle aus der Johannes-Passion, und zwar nicht nur an der  Godesberger  Elisabeth-Selberth-Gesamtschule, sondern auch am Gymnasium Nonnenwerth. Unterstützt wird der Projektchor  vom Kinderchor der  Evangelischen Lukaskirche Bonn.

 

Nach einem  gemeinsam gestalteten musikalischen Themen-Gottesdienst DIE PASSION NACH DEM EVANGELISTEN JOHANNES UND IHRE VERTONUNG DURCH J.S. BACH  amSonntag, 26.2.2012 um 11h im Ev. Gemeindeforum Auerberg werden die Jugendlichen erstmals gemeinsam mit dem Philharmonischen Chor  proben:
Geplant ist die Teilnahme aller aktiv singenden Schülerinnen und Schüler an dem Probenwochenende des Philharmonischen Chores in der Jugendherberge  in Oberwesel. Hier können die Jugendlichen gemeinsam mit dem semiprofessionellen Erwachsenen-Chor  aktiv erleben, wie musikalisch an einem großen Werk gearbeitet wird.
Allen am Projekt beteiligten  Jugendlichen, auch den nicht Singenden, wird dann die Möglichkeit eröffnet, beim Konzert in Maria Laach  am 18.3.2012 um 19h  dabei zu sein und so einen Einblick in den Ablauf eines klassischen Konzertes  und die dazu gehörende Probenarbeit mit einem Orchester zu gewinnen. Dabei stehen einige  Sänger-Solisten  den Jugendlichen als Gesprächspartner zur Verfügung und berichten von ihren Erfahrungen im internationalen Musikbetrieb.

Stimmen zum Projekt

Stimmen der Chorkinder aus der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule Jahrgangsstufe 5 und 6

Sebastian:
„Das Gefühl war unbeschreiblich, ich habe praktisch schon geschwebt. Ich war nach der Aufführung erleichtert, aber auch sehr froh, weil man solch einen Augenblick wahrscheinlich nicht so schnell wieder erleben wird.“

Anna:
„Wir haben nicht nur die Choräle geübt, sondern zwischendurch mit dem Thomas Neuhoff auch andere Lieder einfach zur Abwechslung gesungen.“

Katharina:
„Ich fand den Auftritt auch ganz toll und das hat mir richtig Spaß gemacht mit den Erwachsenen und dem Orchester mitzusingen.[…] Es hat auch keiner Quatsch gemacht.“

Anna:
„Ich war ganz erleichtert, dass alles so gut geklappt hat.“

Stimmen zum Begleitprogramm (Bildnerisches Gestalten, kreatives Schreiben und Museumsbesuche) Jahrgangsstufe 8 der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule

Yousra:
„Obwohl es nicht meine Religion ist, habe ich mich sehr gefreut, etwas über das Christentum zu erfahren. Ich fand die beiden Museumsbesuche sehr erfolgreich und spannend“.

Kolja:
Mein persönliches Highlight war der Museumsbesuch in Bonn aufgrund des Kunstwerks „Ortsgedächtnis“, man fühlte sich ziemlich fremd dort, aber es war toll.

Lena:
Die Fotostory mit den Tüten hat mir am besten gefallen, weil man sich sowohl in die Täterrolle als auch in die Opferrolle versetzen konnte.

Victoria:
Besonders inspirierend fand ich den Philharmonischen Chor am Sonntagabend, es war etwas Neues für mich und ich habe auch Textstellen rausgehört, die wir zusammen bearbeitet haben.

Termine

So 26.2.12

„Die Passion nach dem Evangelisten Johannes und ihre Vertonung durch Johann Sebastian Bach.“ Themengottesdienst um 11 Uhr im Ev. Gemeindeforum Auerberg unter Mitwirkung des Projektchores.

Sa 10.3.12

Probennachmittag des Projektchores zusammen mit dem Philharmonischen Chor Bonn in der Jugendherberge Oberwesel

So 18.3.12

Aufführung der Johannes-Passion von J.S.Bach in Maria Laach durch den Philharmonischen Chor Bonn unter Mitwirkung des Projektchores

Pressestimmen

Nach 300 Jahren noch aktuell

Von Johanna Heinz

BONN. Schüler beschäftigen sich mit Bachs Johannes-Passion. Jugendprojekt des Philharmonischen Chores Bonn

Aufatmen! Chor und Klavier Open-Air

Sa 19.06.2021 18:00 • Alter Friedhof Bonn

Programm Der Philharmonische Chor Bonn atmet auf und singt! Nach langer Zwangspause laden wir herzlich ein unserem Volkslieder-Repertoire unter freiem Himmel und dem wunderschönen Ambiente

Weiterlesen »

Musikalische Friedhofsführung I

So 20.06.2021 11:00 • Alter Friedhof Bonn

Programm Internationale Volkslieder in Bearbeitung für Chor Der Kammerchor des Philharmonischen Chores Bonn lädt zu einer musikalischen Friedhofsführung ein. Bei einem gemeinsamen Rundgang über den

Weiterlesen »

Musikalische Friedhofsführung II

So 20.06.2021 13:00 • Alter Friedhof Bonn

Programm Internationale Volkslieder in Bearbeitung für Chor Der Kammerchor des Philharmonischen Chores Bonn lädt zu einer musikalischen Friedhofsführung ein. Bei einem gemeinsamen Rundgang über den

Weiterlesen »