Online-Proben mit Jamulus

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Im folgenden Artikel möchten wir die Voraussetzungen beschreiben, die man erfüllen muss, um bei uns per Jamulus mitzuproben, eine kurze Anleitung geben, wie man Jamulus einrichtet, sowie ein paar Tips unserer Mitsänger*innen bzgl. Audio-Equipment teilen

Voraussetzungen

Internetverbindung per LAN-Kabel

Jamulus ist im Vergleich zu Videokonferenz-Software wie ZOOM oder Microsoft Teams deshalb so gut zum gemeinsamen Musizieren geeignet, weil die Latenz hier besonders niedrig ist. Das ist die Verzögerung, die zwischen dem Zeitpunkt des Gesagten und dem Zeitpunkt, zu dem andere Teilnehmer das Gesagte hören, vergeht. Sie wird in Millisekunden gemessen und soll naturgemäß möglichst gering sein. Um diese geringe Latenz zu erreichen, ist Voraussetzung Nr. 1 eine Internetverbindung per LAN-Kabel. Die meisten Router (z.B. FritzBox) die heute WLAN anbieten, haben auch entsprechende Buchsen, um Laptops oder PCs per LAN-Kabel ans Internet anzuschließen. Moderne Laptops haben teilweise keine LAN-Buchse mehr, es gibt aber für kleines Geld einen Adapter für USB oder USB-C.

Kabelgebundende Kopfhörer

Wer Jamulus nutzen möchte, darf seinen Ton auf keinen Fall über die Lautsprecher seines Laptops oder PCs abspielen, weil dieser Ton dann sofort über das Mikrofon wieder zu Jamulus zurückgespielt würde. Um das zu vermeiden, müssen unbedingt kabelgebundene Kopfhörer genutzt werden. Das verhindert solche Rückkopplungen, und durch das Kabel stellen wir wieder eine optimale (kleine) Latenz sicher. Dabei reichen einfache Ohrstöpsel völlig aus, es muss nicht sofort ein Studio-Kopfhörer sein.

Möglichst ein externes Mikrofon

grundsätzlich ist gegen das im Laptop integrierte Mikrofon erstmal nichts einzuwenden. Diese Mikrofone nehmen aber in der Regel sehr viele Umgebungsgeräusche auf und zeichnen sich durch starkes Rauschen aus. Insbesondere ein evtl. vorhandener Lüfter im Laptop kann sehr stören. Ob das interne Mikrofon geeignet ist, muss man einfach ausprobieren. Optimal ist aber ein externes Mikrofon, das für den Einsatz mit Gesang oder Moderation optimiert ist.

Einrichtung und Betrieb

Installation von Jamulus

Jamulus ist schnell heruntergeladen und installiert. Für detaillierte Informationen ist die Jamulus Website viel besser geeignet, auf die wir hier verweisen. Insbesondere die Einrichtung unter Windows 10 und die Einrichtung auf einem Mac sind sehr nützlich.

Zusätzlich zu Jamulus muss man unter Windows in der Regel den sog. ASIO4ALL Treiber herunterladen und installieren. Das wird auf der Jamulus Website ebenfalls gut erklärt

Starten von Jamulus

Erste Einrichtung

Grundsätzlich sei auch hier auf die Hilfeseiten der Jamulus Website verwiesen. In aller Kürze:

Profil einrichten

Setze in Deinem Profil (Menü “Ansicht”) Deinen Namen ein, beginnend mit Deiner Stimme (S1, S2, A1, A2, etc.) – das ermöglicht Paul später, die Stimmen durch alphabetische Sortierung zu gruppieren. Beispiel: T1 Michael S

Mit einem Server verbinden

Verbinde Dich mit einem Jamulus-Server. Zum Ausprobieren kannst Du einen beliebigen öffentlichen Server nehmen, der eine möglichst kleine Ping-Zeit hat (und der keine Teilnehmer hat, um niemanden zu stören). Für die Online-Proben gibt Paul eine Serveradresse bekannt, die wir hier aus Sicherheitsgründen nicht nennen.

Latenz prüfen

In den Jamulus Einstellungen siehst Du Werte für die Ping-Zeit und die Gesamtverzögerung. Die Ping-Zeit ergibt sich aus Deiner Internet-Verbindung und der Auswahl des Jamulus-Servers. Sie sollte auf keinen Fall höher als 25ms sein. Die Gesamtverzögerung ergibt sich aus dieser Ping-Zeit plus zusätzlicher Verzögerung in Deinem Laptop (Soundkarte, Mikrofon, etc.). Die Gesamtverzögerung wird bei 40-50ms grenzwertig und sollte keinesfalls höher sein. Hier lässt sich aber – im Gegensatz zur Ping-Zeit – u.U. noch einiges durch Einstellungen verbessern.

Mikrofonpegel einstellen

Stell Deinen Mikrofonpegel ein. Du musst über die Funktionen Deines Computers das Mikrofon so laut/leise stellen, dass der Eingangspegel in Jamulus beim Singen auf keinen Fall rot wird.

Tonqualität konfigurieren

Stelle in den Einstellungen die Tonqualität ein:

    1. Audiokanäle: Mono-In/Stereo-Out
    2. Audioqualität: Hoch
    3. Pegel für neue Teilnehmer: 80

Audio-Equipment und Hardware

wem Technik fehlt, oder wer Spaß an Jamulus gefunden hat, aber keine optimalen Geräte hat, dem geben wir im folgenden ein paar günstige Tips. Alle Artikel wurden von Mitsänger*innen empfohlen. Links auf Anbieter dienen lediglich der Orientierung.

LAN-Adapter für den Laptop

Wer keine LAN-Buchse am Laptop hat, dem empfehlen wir

  • USB-C auf Ethernet-Adapter. Bietet zusätzlich noch HDMI und USB. ca. 35€ bei Amazon
  • USB-C auf Ethernet-Adapter ganz ohne Schnickschnack. ca. 17€ bei Amazon
  • USB 3.0 auf Ethernet-Adapter ganz ohne Schnickschnack. ca. 11€ bei Amazon

Mikrofone

  • Pronomic Superstar Mikrofonset mit Ständer und 5m XLR/Klinken-Kabel ca. 30€ bei Kirstein.de
  • t.bone MB88U Gesangsmikrofon inklusive Tisch-Stativ. Unterstützt XLR- und USB-Anschlüsse. ca. 45€ bei Thomann
  • t.bone SC400 Studio Grossmembran-Mikrofon mit XLR-Anschluss. ca. 50€ bei Thomann
  • t.bone MB85 Beta Mikrofon mit XLR-Anschluss. ca. 40€ bei Thomann

Kopfhörer

  • AKG K-182 Monitor-Kopfhörer. ca 90€ bei Thomann

Audio-Interfaces

  • Behringer U-Phoria UM2 ca. 35€ bei Thomann
  • Behringer U-Phoria UMC202HD ca. 63€ bei Thomann
  • Focusrite Scarlett Solo ca 105€ bei Thomann

Abschied

Sa 20.11.2021 19:00 • St. Peter und Paul Remagen

Programm Wolfgang Amadeus Mozart Requiem in d-Moll (KV 626) Mitwirkende NN Sopran NN Mezzosopran NN Tenor NN Bass  Concerto con AnimaIngeborg Scheerer Konzertmeisterin Philharmonischer Chor der Stadt Bonn Paul Krämer Dirigent Tickets Karten zu

Weiterlesen »

Abschied

So 21.11.2021 19:00 • St. Marien Adolfstraße Bonn

Programm Wolfgang Amadeus Mozart Requiem in d-Moll (KV 626) Mitwirkende NN Sopran NN Mezzosopran NN Tenor NN Bass  Concerto con Anima Ingeborg Scheerer Konzertmeisterin  Philharmonischer Chor der Stadt Bonn Paul Krämer Dirigent  Tickets Karten zu

Weiterlesen »

Stanford Requiem

Sa 27.08.2022 18:00 • Kapelle auf dem Alten Friedhof Bonn

Programm Der Philharmonische Chor Bonn feiert die 75-jährige Städtepartnerschaft Bonn-Oxford! Wir laden Sie herzlich ein, das selten aufgeführte Stanford-Requiem in der intimen Atmosphäre der Kapelle

Weiterlesen »