fbpx
Mitsingen!

Die Bewahrung der Schöpfung wird im Rahmen des Schülerprojektes in Bezug zur „Schöpfung“ von Joseph Haydn gebracht.

Teilnehmende Schulen bzw. Kurse haben sich der „Schöpfung“ von verschiedenen Fachgebieten aus genähert.
Es wurde natürlich musiziert: Schulchöre erarbeiteten Auszüge aus der Schöpfung, um sie bei der Abschlussveranstaltung gemeinsam mit Orchester und erwachsenen Chorsängern aufzuführen.
Die Schülerinnen und Schüler setzten die Musik aber auch kreativ in Bilder und Kunstwerke um, diskutierten über den Zustand der Schöpfung und setzten sich mit verschiedenen Facetten der Entstehung der Schöpfung auseinander.

Bei der Abschlussveranstaltung am 18. Juni im Tannenbusch Gymnasium wurden alle Ergebnisse der Schulen im Zusammenhang gezeigt. Die Schulchöre standen zusammen mit Sängern des Philharmonischen Chores, dem Neuen Rheinischen Kammerorchester und den beiden Solisten Henning Jendritza und Frederik Schauhoff auf der Bühne.

Schülerinnen und Schüler trugen ihre Ergebnisse zum Thema Chaos und Urknall vor, Bilder und Kunstobjekte wurden gezeigt und Christoph vom Carl-von-Ossietzky-Gymnasium hielt einen sehr anschaulichen Vortrag zum Thema Klimawandel.

Nach dem gemeinsam gesungenen Chor „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ ging es hinüber zur Ausstellung im Foyer des Tannenbusch Gymnasiums, wo man die vielfältigen Ergebnisse genauer betrachten konnte.

Die Schulbesuche des Dirigenten fanden von März bis Mai in verschieden Schulen statt. Zusammen mit dem Sänger Frederik Schauhoff präsentierte unser Dirigent Paul Krämer Auszüge aus der Schöpfung und tauschte sich mit den Schülern über die Ergebnisse ihrer Arbeit aus.

Teilnehmende Schulen:

  • Tannenbusch Gymnasium Bonn
  • Carl von Ossietzky Gymnasium Bonn
  • Rhein Gymnasium Sinzig
  • Sekundarschule Heimerzheim
  • Gesamtschule Hennef

 

Ansprechpartner für das Schülerprojekt:

Paul Krämer und Ute Poschenrieder, erreichbar per Email unter 

 

Das Schülerprojekt 2019 wird gefördert von

RheinenergieStiftungKultur   volksbank kbn

Jahresprogramm 2019/2020

Laden Sie unser aktuelles Jahresprogramm als PDF-Datei herunter

Jahresprogramm 2018/2019

Laden Sie unser letztes Jahresprogramm als PDF-Datei herunter

Programmhinweise

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Google+ Folgen Sie uns auf Twitter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok