Mitsingen!

Begleitprogramm Mass: Kein Oratorium, keine Oper, kein Musical

Donnerstag, 28. April 2016, 19:00 Uhr, Aula des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Köln

Kein Oratorium, keine Oper, kein Musical:

How Easily Things Get Broken

 

Mitglieder des Philharmonischen Chors Bonn
Mitglieder des Bach-Vereins Köln
Martin Füg, Regie
Thomas Neuhoff, Moderation

Zu Bernsteins komplexem Werk MASS bieten der Philharmonische Chor Bonn und der Bach-Verein Köln ein umfangreiches Begleitprogramm an, das zahlreiche musikalische, theologische und dramaturgische Hintergründe vermittelt.

Musikalische Werkeinführung in Bernsteins Crossover-Komposition mit Mitgliedern der beteiligten Chöre, Solisten und dem Regisseur Martin Füg.

Eintritt frei.

Begleitprogramm Mass: Bernstein und die Weltreligionen

Sonntag, 24. April 2016, 11:00 Uhr, Ev. Lukaskirche Bonn

Bernstein und die Weltreligionen:

Kadosh Adonai / Sanctus Dominus

 

Mitglieder des Bach-Vereins Köln und des Philharmonischen Chors Bonn
Thomas Neuhoff, Pfarrer Michael Schäfer, Leitung

Zu Bernsteins komplexem Werk MASS bieten der Philharmonische Chor Bonn und der Bach-Verein Köln ein umfangreiches Begleitprogramm an, das zahlreiche musikalische, theologische und dramaturgische Hintergründe vermittelt.

Der musikalische Gottesdienst thematisiert die multireligiösen Aspekte in "Mass".
Mit Mitgliedern der Chöre, Thomas Neuhoff und Pfarrer Michael Schäfer.

Eintritt frei.

„I hate music, but I like to sing” - Porträt des Komponisten Leonard Bernstein

Sonntag, 17. April 2016, 11:00 Uhr, Kammermusiksaal Beethoven-Haus Bonn

Leonard Bernstein:

Musik aus West Side Story, Chichester Psalms, Candide, Mass u.a.

 

Elena Harsányi, Sopran
Lena-Maria Kramer, Sopran
Sophia Herber, Mezzosopran
Erik Sohn, Bariton
Sofia von Freydorf, Cello
Leh-Quiao Liao, Klavier
Georg Razumovskij, Klavier
Schlagzeugensemble Ansgar Buchholz und Schüler:
Benedikt Rau, Leonard Schneider, Jeremias Steffen, Schlagzeug
Jakob Grüne, Klarinette
Konstantin Reischert, Klavier
Mitglieder des Philharmonischen Chores Bonn, sowie
Mitglieder des Bach-Vereins Köln
Thomas Neuhoff, Leitung und Moderation

Karten zu 20 (ermäßigt 15) EUR erhältlich über unser Online-Ticketsystem.

Begleitprogramm Mass: Präsentation von Schülerprojekten

Dienstag, 12. April 2016, 10:45 Uhr, Aula der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule Bonn

Präsentation von Schülerprojekten:

We’ve Got Quarrels and Questions

 

Schülerinnen und Schüler der Elisabeth-Selbert Gesamtschule Bonn
Thomas Neuhoff, Moderation

Zu Bernsteins komplexem Werk MASS bieten der Philharmonische Chor Bonn und der Bach-Verein Köln ein umfangreiches Begleitprogramm an, das zahlreiche musikalische, theologische und dramaturgische Hintergründe vermittelt.

Schülerinnen und Schüler präsentieren die Ergebnisse des von Dr. Eva de Voss konzipierten, fächerübergreifenden Schülerprojekts zu Bernsteins MASS, Solisten aus dem Street Chorus musizieren dazu live.

Eintritt frei.

Das Schülerprojekt 2016 wird gefördert von der RheinEnergieStiftung Kultur.

rheinenergie kultur logo

Begleitprogramm Mass: Musikalisch-theologische Einführung

Sonntag, 10. April 2016, 11:00 Uhr, Trinitatiskirche Köln

Musikalisch-theologische Einführung in MASS:

Credo / Non Credo

 

Erik Sohn, Bariton
Mitglieder des Bach-Vereins Köln und des Philharmonischen Chors Bonn
Pater Dr. Friedhelm Mennekes SJ, Pfarrer Ulrich Kock-Blunk, Dr. Guido Schlimbach, Martin Füg, Referenten
Thomas Neuhoff, Dr. Martin Bock, Leitung und Moderation

Zu Bernsteins komplexem Werk MASS bieten der Philharmonische Chor Bonn und der Bach-Verein Köln ein umfangreiches Begleitprogramm an, das zahlreiche musikalische, theologische und dramaturgische Hintergründe vermittelt.

In dieser Matinee sprechen Thomas Neuhoff und Dr. Martin Bock, Leiter der Melanchthon-Akademie, mit Dr. Friedhelm Mennekes SJ, den Pfarrern Ulrich Kock-Blunk und Jörg Zimmermann, dem Liturgik-Experten Dr. Guido Schlimbach sowie dem Regisseur Martin Füg über das persönliche und das gemeinschaftliche Bekennen, über lauten und leisen Glauben im Christen- und im Judentum, Zweifel, Gottesräume, Liturgie und Alltag, über die Kunst, Gottesdienst zu feiern - und über die künstlerische Herausforderung, Bernsteins vielperspektivisches Werk heute in "Szene" zu setzen. Auch die von Bernstein für Rock- und Bluesstimmen vertonten Glaubens- und Kirchenzweifel des Street Chorus, gesungen von Solisten wie Erik Sohn, Bariton, und von Mitgliedern des Bach-Vereins Köln und des Philharmonischen Chors Bonn, kommen zu Gehör.

Eintritt frei.

5. Freitagskonzert - Gnadenlicht

Freitag, 25. März 2016, 19:00 Uhr, Beethovenhalle Bonn

Maurice Ravel:

Pavane pour une infante défunte (1899/1910)

Francis Poulenc:

Stabat Mater (1950)

Gabriel Fauré:

Requiem op. 48 (1885–87)

 

Katharina Persicke, Sopran
Björn Bürger, Bariton
Philharmonischer Chor der Stadt Bonn
Beethoven Orchester Bonn
Marc Soustrot, Dirigent

Karten zu 11,40 bis 39,40 EUR erhältlich über BonnTicket.

Begleitprogramm Mass: Musikalischer Gottesdienst

Sonntag, 13. Dezember 2015, 11:00 Uhr, Ev. Lukaskirche Bonn

Musikalischer Gottesdienst:

Sing God a Simple Song: Lauda, Laude

 

Kinderprojektchor mit Schülerinnen und Schülern der Region Köln-Bonn
Thomas Neuhoff, Leitung

Zu Bernsteins komplexem Werk MASS bieten der Philharmonische Chor Bonn und der Bach-Verein Köln ein umfangreiches Begleitprogramm an, das zahlreiche musikalische, theologische und dramaturgische Hintergründe vermittelt.

Am dritten Advent zeigen die am Projekt beteiligten Kinder- und Schulchöre unter Leitung von Thomas Neuhoff, wie gezielt Bernstein in MASS Kinderstimmen einsetzt, unter anderem beim Gloria.

Eintritt frei.

Bachs Weihnachtsoratorium

Samstag , 5. Dezember 2015, 19:00 Uhr, St. Marien, Adolfstraße 28, Bonn

Johann Sebastian Bach:

Weihnachtsoratorium Teil I-III

 

Annika Boos, Sopran
Ruth Volpert, Alt
Tobias Hunger, Tenor
Erik Sohn, Bass
Philharmonischer Chor der Stadt Bonn
Concerto con Anima
Ingeborg Scheerer, Konzertmeisterin
Paul Krämer, Dirigent

Karten zu 25 (ermäßigt 18) EUR erhältlich über unser Online-Ticketsystem.

Begleitprogramm Mass: Filmabend Leonard Bernstein "The Gift of Music"

Freitag, 6. November 2015, 20:00 Uhr, Filmforum im Museum Ludwig

Leonard Bernstein:

The Gift of Music (USA / D 1993)

 

Horant H. Hohlfeld, Regie
Lauren Bacall, Erzählerin

Komponist, Dirigent, Pianist, Musikpädagoge, Arrangeur: Leonard Bernstein war eine Art Musikgeneralist. Erfolgreich war er in allen Disziplinen, einflussreich ist sein Werk noch heute – 25 Jahre nach seinem Tod. Am 14. Oktober 1990 verstarb er im Alter von 72 Jahren. Anlässlich des runden Todesjahres wird die Dokumentation „Leonard Bernstein: The Gift of Music", die drei Jahre nach seinem Tod entstand, im Filmforum gezeigt. Das sehr persönliche Porträt über Leonard Bernstein wird von Leinwandlegende Lauren Bacall kommentiert. Zuvor unveröffentlichtes Filmmaterial und zahlreiche Musikbeispiele bereichern diese Dokumentation über das musikalische Genie, das sein ganzes Leben damit verbracht hat, seine Leidenschaft für die Musik mit den Menschen zu teilen.

KölnMusik gemeinsam mit Kino Gesellschaft Köln
Karten an der Kinokasse zu € 6,50/ ermäßigt: € 5,-
Für Abonnenten der KölnMusik mit Abo-Ausweis: € 5,-

 

Hommage à Komitas - Bach + Komitas

Samstag, 24. Oktober 2015, 19:15 Uhr, Luisenkirche, Berlin-Charlottenburg

Komitas Vardapet:

Geistliche und weltliche Vokal- und Instrumentalmusik

Johann Sebastian Bach:

Motette "Der Geist hilft unser Schwachheit auf"
Orgelchoral "Aus tiefer Not schrei ich zu dir"
Motette "Komm, Jesu, komm" u.a.

 

Banu Böke, Sopran
Mariam Tonoyan, Cembalo und Klavier
Sofia von Freydorf, Violoncello
Leh-Qiao Liao, Violine
Samuel Dobernecker, Orgel
Vokalsolisten des Philharmonischen Chores Bonn, sowie
Vokalsolisten des Bach-Vereins Köln
Thomas Neuhoff, Leitung

Eintritt frei.

 

Jahresprogramm 2018/2019

Laden Sie unser aktuelles Jahresprogramm als PDF-Datei herunter

Jahresprogramm 2017/2018

Laden Sie unser letztes Jahresprogramm als PDF-Datei herunter

Programmhinweise

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Google+ Folgen Sie uns auf Twitter